online-casino-test.de » Online Casino News » Der Glücksspielstaatsvertrag in der Bundesrepublik

Der Glücksspielstaatsvertrag in der Bundesrepublik

Die Lotto-Chefin aus Baden-Württemberg, Marion Caspers-Merk fordert, dass der Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland wehrhaft gemacht werden sollte. Hiermit soll ein wirksamer Kampf gegen illegale und nicht lizenzierte Glücksspielanbieter gestartet werden.

Die Überwachung der Finanzströme

Immer noch heiß diskutiert wird die Möglichkeit der Überwachung der Finanzströme zum Einsatz gegen das illegale Glücksspiel. Nach Meinung von Caspers-Mark funktioniere dieses System bereits in anderen Ländern. In der Bundesrepublik sollte sich das niedersächsische Innenministerium mit dem Thema Financial Blocking auseinander setzen, scheiterte jedoch an der Umsetzung bisher. In der Regel handelt es sich bei den illegalen Internetseiten um ansprechende Webseiten, die auf den ersten Blick gar nicht als illegal auszumachen sind. Es ist also nicht überraschend, dass sich die Spieler von den unterschiedlichen Angeboten einwickeln lassen. Für Tilman Becker, den Leiter der Forschungsstelle Glücksspiel an der Universität in Hohenheim ist es „Staatsversagen“, dass die Regierung nichts gegen die illegalen Angebote unternimmt. Der Staat rechtfertigt die Untätigkeit damit, dass man einen Betreiber nicht im Ausland verfolgen kann.

Kritik richtet sich nicht nur an die illegalen Anbieter

Allerdings richtet sich die Kritik nicht nur an die illegalen Anbieter im Internet, die dort mit Professionalität und speziellen Angeboten die Spieler anlocken, sondern sie richtet sich auch gegen Sportvereine. So ist es laut Caspers-Merk unverantwortlich, dass drei Fußball Bundesligisten mit Anbietern von Sportwetten zusammenarbeiten, die über keine gültige Lizenz in der Bundesrepublik verfügen. Die Vereine jedoch betonen, dass die Sponsoren nicht illegal seien. Dadurch, dass die Anbieter über Lizenzen im europäischen Ausland verfügen, seien die Angebote auch nicht illegal. Dennoch sind diese Betreiber auch nicht dazu verpflichtet, sich an Vorschriften in Bezug auf Spielerschutz zu Suchtprävention oder zur Werbung nicht halten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 online-casino-test.de
online-casino-test.de